Kommen Sie in unser Team!

Wir suchen Bildungsprofis mit Freude am Beruf! [

SYSTEMRELEVANT

Kinderpfleger*in - Beruf mit Zukunft
+ Mittlerer Bildungsabschluss

Berufe mit Kindern haben Zukunft.

Als Kinderpfleger*in haben Sie nicht nur einen systemrelevanten, sondern auch tollen Beruf. Die Ausbildung an unserer Berufsfachschule ermöglicht Ihnen sowohl einen Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu erlernen als auch den Mittleren Bildungsabschluss zu erwerben.

Was erwartet Sie als Kinderpfleger*in?
Ein bunter, abwechslungsreicher Berufsalltag, der sich rund um die Kinder dreht. Sie fördern spielerisch die Entwicklung der Kinder und gestalten den Tagesablauf kreativ und einfallsreich.

Bin ich geeignet?

Unsicher, ob Sie für den Beruf geeignet sind?

Aus Ihnen wird eine tolle Kinderpfleger*in, wenn Ihnen die Arbeit mit Kindern Freude macht und Sie diese Voraussetzungen erfüllen:

Abwechslungsreiche Arbeitsplätze

Eine Vielzahl von Einsatzorten erwartet Sie!

Als qualifizierte Kinderpfleger*in erwartet Sie eine Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten, z.B. in

  • Erziehungsheimen
  • Kindergärten
  • Kinderkrippen
  • Kinderhorten
  • Kindertagesstätten
  • privaten Haushalten als Hauspersonal zur Kinderbetreuung
  • Krankenhäusern, insbesondere Kinderkliniken
  • Organisationen der freien Wohlfahrtspflege und Jugendhilfe
  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen
  • Erholungs-, Ferien- und Schulungsheimen
  • Ambulanten sozialen Diensten
  • Gemeinschafts- und Nachbarschaftshilfen
  • Wohnheimen für Menschen mit Behinderung

Noch Fragen zu Gehalt, Kosten und Ausbildungs-und Karrieremöglichkeiten?

FAQs zur Ausbildung an unserer BFS

1Welche Abschlüsse erhalte ich?

Sie erhalten den Berufsabschluss als „Staatlich geprüfte Kinderpflegerin“ bzw. „Staatlich geprüfter Kinderpfleger“.

Sie können zudem den Mittleren Bildungsabschluss erhalten (ähnlich der Mittleren Reife).
Diesen erhalten Sie, wenn Sie im Abschlusszeugnis den Notendurchschnitt von 3,0 oder besser und mindestens die Note 4,0 im Fach Englisch haben. Oder Sie weisen uns ausreichende Englischkenntnisse nach 5 Jahren Englischunterricht nach.

2Wie lange dauert die Ausbildung zur Kinderpfleger*in?

Je nach Wahl Ihres Ausbildungsmodells:

Die Vollzeitausbildung dauert 2 Jahre.

Die Teilzeitausbildung dauert 3 Jahre.

3Wie sieht die Teilzeitausbildung für Eltern aus?

Für Mütter und Väter gibt es eine besondere Klassenform der BFS, die ermöglichen soll, Ausbildung und Familie zu vereinen.

Ein späterer Unterrichtsbeginn und ein möglichst früher Unterrichtsschluss erlauben, die eigenen Kinder selbst in die Betreuungseinrichtungen zu bringen bzw. von dort abzuholen.

Die Ausbildungsdauer in unseren Elternklassen in Teilzeit beträgt 3 Jahre.

4Wann beginnt die Ausbildung?
Die vollschulische Ausbildung an der Berufsfachschule beginnt im September jeden Schuljahres.
5Gibt es neben der Theorie auch Praxiseinheiten?
Neben dem theoretischen und fachpraktischen Unterricht in 15 Fächern sammeln Sie praktische Erfahrungen in Kindertagesstätten.

Hierfür müssen Sie sich um Praxisstellen bemühen. Diese können Sie -> hier finden.

6Was kostet die Ausbildung?

Die Ausbildung an der Städtischen Berufsfachschule für Kinderpflege ist grundsätzlich kostenlos.

Lehrmittel wie Bücher werden zur Leihe gestellt. Das gilt auch für IPads in IPad-Klassen.

Jährlich wird jedoch zu Schulbeginn Materialgeld (z.B. für Kopien, Lebensmittel oder Versicherungen) erhoben.

Fahrtkosten: Sie müssen für Ihre Fahrtkosten selbst aufkommen. Beim MVG erhalten Sie ein vergünstigtes Jahresticket. Dieses nennt sich
-> 365-EUR Ticket.
Sie können es gegen Vorlage einer Schulbescheinigung beim MVG erwerben. In-> besonderen Fällen kann ein vergünstigtes bzw. kostenloses Ticket beantragt werden.

7Gibt es finanzielle Unterstützung während der Ausbildung?
Auskunft über die Ausbildungsförderung (BAföG) erteilt das Amt für Ausbildungsförderung der Stadt München, Neuhauser Str. 39,
Telefon 089 / 233 96266
oder das zuständige Landratsamt.

-> Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten und Voraussetzungen

8Wie und wann bewerbe ich mich für die Ausbildung an der BFS?

Wir freuen uns auf neue Bewerbungen zwischen Januar und März. Das genaue Datum erfahren Sie auf unserer Homepage. Dann können Sie sich auch das aktuelle Bewerbungsformular herunterladen.

Zusätzlich benötigen Sie den Nachweis über einen erfolgreichen Mittelschulabschluss oder höhere Abschlüsse wie z. B. Qualifizierender Mittelschulabschluss, Mittlere Reife, Fachabitur oder Abitur.

Zudem brauchen Sie eine Ärztliche Bescheinigung über die Eignung für einen sozialpädagogischen Beruf. Das Formular finden Sie ebenso auf unserer Homepage unter Bewerbungen!

9Mit welchem Gehalt kann ich nach der erfolgreichen Ausbildung zur Kinderpfleger*in rechnen?
Mit erfolgreichem Berufsabschluss erwartet Sie ein attraktives Einstiegsgehalt.

Die Stadt München z.B. zahlt als Einstiegsgehalt bereits 2.950 Euro ab dem ersten Tag plus Münchenzulage etc. -> Mehr Informationen

10Welche Karrieremöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung an der BFS?
Sie können nach der erfolgreichen Ausbildung zur Kinderpfleger*in zwischen Aufstiegs-und Weiterbildungsperspektiven wählen. -> Mehr Informationen